Lese-Modus Lese-Modus beenden
Zur Übersicht

Unser neuster Case, codelight, hat uns vor die Frage gestellt: Was kommt als nächstes in Sachen Portfolios für Agenturen? Wie lassen sich Persönlichkeit und Kontakt zu einer Idee vereinen, die nicht nur der Agentur in Sachen Conversion hilft, sondern auch die Werte und den Spirit der Agentur versprüht? Wir hatten eine Idee.

Die Idee

Analog, digital – vergessen wir das alles einmal. Wir wollten einmal untersuchen, was der Besucher eigentlich möchte und was ihn on- und offline interessiert. Daraus haben wir eine Experience geschaffen, die sich zwischen beiden Welten bewegt.

Wie ist der Status quo:

Der Kunde besucht die Seite, erfährt Leistungen und bisherige Cases und mailt der Agentur seine Wünsche und Fragen. Die Agentur meldet sich daraufhin zurück und gibt eine Übersicht seiner Leistungen und bisheriger Cases.

Unsere Umsetzung:

switchWas ist, wenn der Besuch bereits Informationen über die Wünsche äußert? Unsere Vision stellt den Kunden in den Mittelpunkt und lässt ihn mithilfe von Cases sagen: „Ich möchte ein neues Projekt starten“ und beantwortet damit schon eine Reihe Fragen im ersten Gespräch. Außerdem können Inhalte auf ihn zugeschnitten werden und ihm werden Cases präsentiert, die ihn interessieren. Beispielsweise werden so statt Out-Of-The-Box-Lösungen nur Custom-Lösungen präsentiert. Unsere User-orientierte Lösung zeigt dem Besucher: Wir passen uns auf deine Wünsche an und du erhältst den Service, den du verdienst. Für mehr Nutzer-Zufriedenheit.

Wir passen uns auf deine Wünsche an und du erhältst den Service, den du verdienst.

switch

Wir haben codelight auch unsere Visionen der Animationen mitgegeben (FramerJS)

Casescases

Um die Expierence so knackig und kurz wie möglich zu halten, wurden die Cases so konzipiert, dass sie nicht nur den Kunden-Umfang, sondern auch das Leistungs-Repertoir von codelight beschreiben. So sind Cases gleichzeitig auch ein „Das können wir“. In jedem Slide des Cases kann der Kunde auf  „Das suche ich“ klicken, um direkt den Kontakt mit einem vorausgefüllten Formular vorzufinden. Dieses Formular gibt dann bereits die vorherig besuchte Seite vor, damit codelight sofort weiß welche Sorte Projekt der Besucher mitbringt.

Ähnlicher Artikel:  Konzept: Migraine App

 

case

Intelligenter Kontakt

kontaktCases und Kontakt bilden eine perfekte Symbiose. Klickt der Besucht auf den Button „Das möchte ich!“, öffnet sich automatisch der Kontakt und der Nutzer findet die Interessen bereits vorausgewählt. Die Idee war, dass der Kontakt immer und überall allgegenwärtig ist und immer zur Verfügung steht. Im oberen Teil findet sich leicht unscharf die Map mit der Anfahrt, die sich auf Kick erweitern und zeigen lässt. Alles natürlich komplett responsive.

kontakt

 

Wireframe Phase

Wireframes sind bei uns mehr als nur ein Mittel zum Zweck. Hier können wir träumen, ohne stundenlang für die Details aufbringen zu müssen. Hier haben wir etliche Ideen gestaltet, verworfen und am Ende umgesetzt. So konnten wir gemeinsam mit dem Kunden ca. 45 Ideen reviewen und die besten davon umsetzen.

wireframes

Über den Horizont hinaus

Wir sind eine multidisziplinare Agentur. Mit dieser Denkweise haben wir nicht nur über das Portfolio, sondern auch über eine Umsetzung auf iPhone und iPad nachgedacht. Was wäre, wenn codelight zu Kundengesprächen das Portfolio mitnehmen könnte und mithilfe der Cases nicht nur präsentieren, sondern auch gleich notieren kann, was der Kunde braucht und wünscht. So kann abgestimmt auf den Kunden präsentiert werden. Unabhängig vom Web!

phone

Wir lieben diesen Case und freuen uns auf eure Kommentare und Ideen! Schreibt eure Kommentare einfach unten hinein oder meldet euch via Twitter.

Ähnlicher Artikel:  5 Dinge, die in jedem guten Webdesign sein müssen

Case besuchen: www.codelight.de

Sie suchen Designer? Kontaktieren Sie uns!
Schreiben Sie uns Schreiben Sie uns